Referenzen

Holzfenster aus Fichte mit Schrägelementen

Bei diesem Projekt, einem Neubau eines Mehrfamilien-Wohnhauses, waren wir beauftragt, sämtliche Fensterbauarbeiten auszuführen. Der Bauherr entschied sich für natürliche Holzfenster aus Fichte. Blendrahmen und Flügel haben 88mm Materialstärke, das 4-schichtig verleimte Holz ist verzugsarm und frei von Fehlstellen. Die Fenster bieten eine dreifach-Verglasung mit warmer Kante. Zudem gibt es einige Schrägelemente in hoher Bauweise von beeindruckender Charakteristik. Wir verbauten Fenster mit verdeckten Beschlägen und Griffe in Gehrungsform aus Edelstahl.


Holzfenster in Pforzheim-Huchenfeld

Der Bauherr beauftragte uns für sämtliche Fensterbauten sowie die Haustüren. Es handelt sich um den Neubau eines Wohnhauses und drei Reihenhäuser. Der Kunde entschied sich für ökologische Holzfenster Stil 2 aus hochwertiger Eiche, in der Ausführung ohne Regenschienen. Wetterschenkel verhindern das Eindringen von Wasser und sorgen für eine klassische Ansicht. Blendrahmen und Flügel haben 88mm Materialstärke, das 4-schichtig verleimte Holz ist verzugsarm und frei von Fehlstellen. Das Fenster bietet eine dreifach-Verglasung mit warmer Kante. Die Fenster haben verdeckte Beschläge und Griffe in Gehrungsform aus Edelstahl. Innen wurden Holzfensterbänke aus Eiche verbaut. Die Fenster haben Wiener Sprossen mit Abstandshalter im Scheibenzwischenraum. Die Wiener Sprosse punktet durch eine schöne Optik. Die Balkontüren wurden teilweise mit niederen Türschwellen ausgeführt. Alle zweiflügeligen Elemente verfügen über einen mittigen Griffsitz und eine Schlagseite innen um eine symmetrische perfekte Innenansicht zu erhalten. Wir statteten die Fenster zur Beschattung mit Aufsatz-Rollladen und -Raffstoreanlagen aus. Der Bauherr entschied sich für Stilhaustüren in Frieskonstruktion und Türblattkonstruktion. Diese Haustüren warten mit aufwändigen Verzierungen und stilistischen Elementen auf.


Wohnhaus in Niefern mit neuen Holz-Alu-Fenstern

Bei diesem Projekt waren wir mit sämtlichen Fensterbauarbeiten inkl. Wintergarten, Haustüren und Beschattung beauftragt – so konnte alles perfekt aufeinander abgestimmt werden. Es handelt sich um einen Neubau eines Einfamilien-Wohnhauses mit Einliegerwohnung in KFW-40-Bauweise – ein besonders energieeffizientes Haus mit kontrollierter Be- und Entlüftungsanlage. Es hat einen Keller in Massivbauweise, Erdgeschoss und Obergeschoss bestehen aus Fertigteilen in Holzständer-Bauweise. Der Bauherr entschied sich für hochisolierende stabile Holz-Alu-Fenster Slim 2 aus Fichte. Sie fördern die energetische Optimierung und erfreuen den Bauherren an der natürlichen Holzoptik. Blendrahmen und Flügel haben 88mm Materialstärke. Die Fenster bieten eine dreifach-Verglasung mit warmer Kante und erreichen einen Ug-Wert von 0,5 W/m²K. Wir verbauten Fenster mit verdeckten Beschlägen. Die Innenfensterbänke sind aus geölter Eiche hergestellt worden. Es wurde eine Hebe-Schiebe-Türanlage mit seitlich angekoppelten Schrägelementen als Wintergarten verbaut. Die Balkon-Drehtüren verfügen über eine flache schwelle und Bändern aus Edelstahl. Ein besonderes Highlight ist das Ganzglas-Eckfenster ohne Eckpfosten. Alle Holz-Alu-Fenster sind einbruchhemmend ausgestattet: sie haben eine Verschlussüberwachung, Sicherheitsbeschläge RC2 und eine Verglasung P4A, inklusive Anbohrschutz und sperrbaren Griffen.
Die Fenster werden mit Vorbau-Einputz-Rollläden und Raffstoren beschattet. Am Wintergarten wurden Schräg-Raffstore-Anlagen und am Ganzglas-Fenster eine Über-Eck-Raffstoreanlagen verbaut.
Im Haus wurde Somfy Tahoma als Smart-Home-Lösung installiert. Auf diese Weise können Rollläden, Markisen, Raffstore und Co. mit nur einem Klick per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Über leicht zu programmierende Szenarien kann so das Haus intelligent nach den eigenen Wünschen gesteuert werden.
Der Bauherr entschied sich für Holzhaustüren aus Lärche in Frieskonstruktion sowie Türen aus Fichte in Türblattkonstruktion mit Lichtausschnitt und integriertem Fingerprint-Scanner.